Arenshorster Golferinnen und Golfer zeigen großes Herz für kranke Kinder- 30.000 Euro Rekordspende!

Bereits zum 12. Male organisierten Edeltraud und Günter Niermann im Golfclub Gut Arenshorst das Benefiz-Turnier „Golfen mit Herz“. 55 Golferinnen und Golfer sowie 70 Gäste sorgten am Ende für einen außergewöhnlichen Erlös für die Ruth und Willi Biermann-Stiftung, die das Kinderhaus der Klinik in Bad Oexen unterstützt: 30.000 Euro. „Die Freude über so viel Spendenbereitschaft im Golfclub Gut Arenshorst ist riesengroß und Motivation pur weiterzumachen“, freut sich Günter Niermann.

Ob beim Golfturnier auf dem Platz oder beim Kinderprogramm am Nachmittag mit Pony-Reiten, Kutschfahrten oder Kinderschminken  - unter allen Beteiligten herrschte eine ausgezeichnete Stimmung. Zitat eines Gastes: „Ich habe schon viele Benefiz-Veranstaltungen erlebt. Aber so eine schöne und warmherzige wie auf Gut Arenshorst noch nicht. Das war etwas ganz Besonderes.“

55 Golferinnen und Golfer gingen an den Start. Die drei Erstplatzierten der einzelnen Spielklassen und die beiden Brutto-Sieger Damen und Herren erhielten wertvolle Preise.

Ebenfalls eingeladen waren an diesem Tag 20 Kinder aus dem Kinderhaus Bad Oexen mit ihren Eltern und Geschwistern. Dabei erlebten 70 Gäste ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm.

Und das alles für einen guten Zweck: Seit 1985 werden in dem zur Klinik Bad Oexen gehörenden Kinderhaus als integratives, familienorientiertes Rehabilitations-Konzept onkologisch und kardiologisch erkrankte Kinder sowie ihre Familien betreut. Als.

Am Ende dankten die Organisatoren Edeltraud und Günter Niermann den Golferinnen und Golfern, den zahlreichen Helferinnen und Helfern, sowie dem Team Forsthaus für ihren intensiven und engagierten Einsatz.

 

Die Siegerliste 2019 „Golfen mit Herz“:

  • Brutto-Siegerin Damen: Cornelia Thies (21 Bruttopunkte).
  • Brutto-Sieger Herren: Sebastian Rehmet ( 25 Bruttopunkte).
  • Netto-Sieger Klasse A: Bettina Stratmann ( 38 Nettopunkte), Marcel Horstmeyer (35 Nettopunkte), Michael Schoone ( 35 Nettopunkte).
  • Klasse B: Jürgen Göcking ( 40 Nettopunkte), Mario Stratmann ( 39 Nettopunkte), Wilhelm Ehlert (38 Nettopunkte).
  • Klasse C: Michael Sandjohann (37 Nettopunkte), Angelika Rehmet (33 Nettopunkte), Birgit Wortmann ( 32 Nettopunkte).

Cornelia Thies, Nils Burmann und Georg Koller Clubmeister im Jubiläumsjahr 2019

(v.l.n.r.): Nils Burmann, Cornelia Thies, Georg Koller.

44 Golferinnen und Golfer vom Golfclub Gut Arenshorst gingen in diesem Jahr bei den Clubmeisterschaften an den Start. Die große Überraschung war dabei Nico Henschen. Am ersten Tag spielte er mit 81 und 83 die besten Runden. Mit einem Vorsprung von drei Schlägen ging er am zweiten Tag auf die Schlussrunde. Dabei wurde er noch von Hans-Jürgen Korittki und Nils Burmann abgefangen. Dennoch: Nico Henschen, seit drei Jahren in unserem Club, startete mit einem 20er Handicap in die diesjährige Golfsaison. Mittlerweile steht er bei 10,6.

Bei den Damen siegte souverän Cornelia Thies  mit 85 und 87 Schlägen. Bei den Senioren ebenso klar Georg Koller mit 83 und 91 Schlägen.

Das Gesamtergebnis

  • Damen: Cornelia Thies (172), vor Nicole Wöhrmeyer (180) und Doris Hegekötter (185)
  • Herren: Nils Burmann (251) von Hans-Jürgen Korittki (253) und Nico Henschen (253).
  • Senioren: Georg Koller (174) vor Werner Wültener (184) und Wolfgang Peters ( 184).

"Ein wunderbares Turnier"- MichaelTelecom Golfclub 2019

Bereits zum 17. Mal veranstaltete die MichaelTelecom AG zusammen mit AGFEO und 1&1 auf dem Golfplatz Gut Arenshorst den jährlichen Golfcup. Unter den insgesamt 98 Teilnehmern waren in diesem Jahr auch 33 Schnuppergolfer. Sie wurden in die Grundlagen des Golfsports eingeführt. Für die Schnuppergolfer wurde am Ende des Tages auch ein kleines Turnier ausgerichtet. Es gewann Kolja Beilickevon.

Für den guten Zweck wurde in diesem Jahr ein Gigaset Smart Speaker verlost. Der Erlös, der von Initiator Siegfried Michael auf 2.000 Euro aufgestockt wurde, ging an das Kinder- und Jugendhospiz „Löwenherz“ in Syke.

Mit 98 Jahren zum ersten Mal Golf gespielt

Eine ganz besondere Begegnung erlebte der Golfplatz Gut Arenhorst Ende August. Neun Gäste im Alter zwischen 79 und 98 Jahren aus dem Pflegeheim De Weister in Aalbeke, Belgien, besuchten den Golfclub, um beim Schnuppergolfen zum ersten Mal in ihrem Leben den Golfschläger zu schwingen. Initiiert hatten das Treffen Edeltraud und Günter Niermann, beide Mitglieder im Golfclub Gut Arenshorst, und der Leiter der Altenpflegeeinrichtung im belgischen Aalbeke, Patrick Laevens. Die Seniorinnen und Senioren hatten noch nie in ihrem Leben einen Golfplatz besucht und waren begeistert. Die Initiatoren waren sich darüber einig, dass auch Menschen in hohem Alter Spaß am Golfen haben können.

 



Großartiger Erfolg für Dieter Zoschke, Golfclub Gut Arenshorst, beim Deutschlandfinale World Amateur Championships

Seit 11 Jahren – genauso lange ist Dieter Zoschke auch Mitglied im Golfclub Gut Arenshorst – veranstaltet die World Amateur Golfers Championship Qualifikationsturniere in deutschen Golfclubs, bei denen sich die Sieger in fünf verschiedenen Handicap-Klassen A-E für das Deutschlandfinale qualifizieren können. Dieter Zoschke gewann das Qualifikationsturnier auf Gut Arenshorst in der Handicap-Klasse E und startete jetzt beim Deutschlandfinale im Golfclub Op De Niep nahe Krefeld. Dabei verpasste er als geteilter Zweiter unter 44 Teilnehmern mit hervorragenden 46 Nettopunkten nur ganz knapp das Weltfinale auf der Insel Borneo/Malaysia. Herzlichen Glückwunsch!

 

Platzpflege kann wieder aus den Vollen schöpfen

Aufatmen bei den Greenkeepern. Nach dem langen und heißen Sommer mit wenig Niederschlag und dadurch wenig Bodenfeuchtigkeit ist jetzt wieder Nach-Saat und Neu-Saat möglich. Schon diese Woche geht es los. Mit der Neu- und Zwischensaat  der  Fairways, Hügel, Semi-Roughs, Driving Range und Putting-Grün starten die Greenkeeper bereits in dieser Woche.

Auch Maulwurf-Sperren werden installiert. Und zwar an den Abschlägen 5 Damen und Herren, 10 Herren und 13 Damen.

 



Drei Fragen an die unersetzlichen Damen im Club-Sekratariat...


1.     Was gibt es von der bisherigen Golfsaison zu berichten?

Monika Gardemann: „Ich bin jetzt seit 20 Jahren dabei und ich kann für die bisherige Golfsaison hervorheben: GUT gelaufen!

Anke Timm:„Als Organisatorin der Golf-Turniere bin ich sehr froh, dass bisher alles wunderbar geklappt hat.

 

2.     Gibt es etwas Besonderes hervorzuheben?

Monika Gardemann: „Ich freue mich, dass die vielen Sponsoren der Golfturniere uns seit Jahren die Treue halten.

Anke Timm:„Ich bin sehr dankbar für die Aufgeschlossenheit der Golferinnen und Golfer mir gegenüber. Es ist schön, von allen geschätzt zu werden...

 

3.     Ein Wunsch für den Rest der Golfsaison 2019?

Monika Gardemann: „Ich würde mir wünschen, dass die Werbemaßnahmen für neue Mitglieder im Jubiläumsjahr von Erfolg gekrönt sind.

Anke Timm:„Mein Wunsch ist, dass die Golferinnen und Golfer mit konstruktiver Kritik zu mir kommen. So könnten wir den Golfsport im Club gemeinsam nach vorne bringen.“

Monika Gardemann

Anke Timm



Forsthaus im Herbst

Die Pfifferling-Saison dauert an. Drei Highlights aus der Speisekarte: Ahrenshorster Edelwaller auf gebratenen Pfifferlingen mit Aprikosen, Buttergnocchi und Balsamicoluft – Kartoffelplate vegetarisch mit Schmand, Pfifferlingen, karamellisierten Walnüssen und Feldsalat in Himbeervinaigrette – als süßes Finale Preiselbeer-Panna-Cotta mit Pfifferling-Toffee-Soße.

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat gibt es ab 18 Uhr ein Themen-Buffet. Am 3. Oktober werden bayerische Spezialitäten wie Weißwurst, Leberkäs, Haxen oder Obatzter serviert. Am 7. November steht das Wittlager Landbuffet mit Wild, Grünkohl oder Pickert auf dem Programm.

 

Das Restaurant Forsthaus Gut Arenshorst bietet warme Küche ab 12 Uhr. Montag ist Ruhetag. Speisen und Getränke in bester regionaler Qualität.